Urlaub 2016


-- Download Urlaub 2016 as PDF --


Als nächstes war ein neues Schlauchboot zu besorgen. Die gewünschte Größe erhielt ich in der Marina Lefkas. Es ist etwas kleiner und benötigt dadurch auch weniger Platz – mal sehen wie es sich bewährt.

Von Lefkas gings retour nach Meganisi, wo ich die schon länger geplante Mountainbiketour zum südlichsten Inselzipfel anpackte. Wie es mir dabei erging seht ihr beim nachfolgenden Kurzfilm.

Danach zwei Tage solo weiter Richtung Süden , denn meine Andrea flog diesmal nach Kefalonia und war dort zum Abholen. In Argostoli (Hauptort in Kefalonia) fand ich auf der Ostseite des großen Hafenbeckens einen (gratis)Liegeplatz in der halbfertigen Marina. In den Ort gelangt man über die bekannte Drapano-Brücke. Vom Zentrum sind es nur ca. 12km zum Flughafen und es findet sich eine gute Infrastruktur. Mietauto gab es jetzt in der Hauptsaison erst ab drei Tagen aufwärts, das passte aber ganz genau. Einen Tag für mich zum Herumkurven (Tour zum höchsten Punkt der Insel) und zwei Tag bereits mit Andrea.

bis kato katelios 008
mit passendem Segelwind wieder Richtung Süden
bis kato katelios 015
ein Stop in Poros
bis kato katelios 021
die Südküste von Kefalonia entlang
bis kato katelios 031
vorbei am Flughafen Kefalonia
bis kato katelios 038
bis zur “verwilderten” Marina an der Ostseite von Argostoli
bis kato katelios 039
ab 15 Uhr kam täglich ein rescher NW-Wind wo der Schwell auch im vorderen Bereich der Marina zu spüren war
bis kato katelios 040
die Mitglieder der örtlich ansässigen Schildkrötenkolonie zeigten sich auch in der Marina
bis kato katelios 048
mit dem Mietauto in die Berge
bis kato katelios 054
Blick Richtung Kefalonia Südküste vom höchsten Punkt der Insel
bis kato katelios 057
….und ich hatte keine Schneeketten dabei..
bis kato katelios 070
Leuchtturm Argostoli – Nordspitze Halbinsel Lassi
bis kato katelios 076
.
bis kato katelios 084
….die Zeit der Einsamkeit ist vorbei 😉
bis kato katelios 085
Katzenfütterung neben dem Boot – hatte zur Auswirkung, dass wir auch nächtens zweimal Besuch der kleinen Vierbeiner erhielten

Ein Autoausflug brachte uns zur traumhaften und ruhigen Bucht „Atheras“ im Nordwesten, und zur etwas belebteren Petani-Bucht im Westen von Kefalonia.

bis kato katelios 102
Tipp: Unbedingt in die etwas höher gelegene Taverne bei der Atheros Bay einkehren!
bis kato katelios 103
Ausflug zur traumhaften Bucht von Atheros im NW von Kefalonia
bis kato katelios 105
.
bis kato katelios 116
eine echte Bilderbuchgegend
bis kato katelios 119
.
bis kato katelios 120
Petani – Bucht im Westen
bis kato katelios 128
ideale Badetemperaturen von 32 Grad im Schatten und ca 25 Grad im Wasser
bis kato katelios 139
Greichenland bietet dermaßen viele Strandmöglichkeiten…
bis kato katelios 141
die Drapano Brücke führt über die Bucht von Argostoli

Nach drei Tagen Argostoli hieß es wieder Leinen los, und wir motorsegelten die Südküste von Kefalonia Richtung Osten bis zur Bucht von Kato Katelios.

bis kato katelios 150
Weiterfahrt nach Kato Katelios im Südosten von Kefalonia

bis kato katelios 174

Hier war im sehr kleinen Hafenbecken an der Westseite der Bucht gerade noch ein Platz frei, wo wir mit Freuden anlegten. Wieder ein lässiges und sehr ruhiges Platzerl mit Bademöglichkeiten rund ums Boot oder in der großzügigen Bucht. Kato Katelios bietet auch einige Tavernen, sowie kleine Einkaufsmöglichkeiten. Im Hinterland finden sich Hotels und Appartementhäuser. Am Abend füllten sich die Restaurantplätze, es war doch einiges los. Wir blieben zwei Tage und genossen die schöne Gegend.

bis syvota 004
der kleine Hafen von Kato Katelios

bis syvota 011

bis bucht kefalonia ost 011
Bucht Kato Katelois im SO von Kefalonia
bis syvota 014
Kefalonia SO – Strand von Skala

Die weitere Route führte uns entlang der Ostküste von Kefalonia nordwärts, via Skala nach Poros. Eigentlich nur deshalb, um Andrea das Restaurant Ozibas zu zeigen, bzw. die griechisch-französischen Kochkünste des Wirtes zu genießen. Gerade an dem Tag war es aber nicht so besonders, und es gab nur die üblichen Gerichte von der Karte.

bis syvota 015
Zufahrt Poros

Die Frage „welche Taverne?“ stellte sich am nächsten Tag nicht, denn wir übernachteten  15 NM nördlich in der Bucht Kalo Limini vor Anker und Landleinen mit einem vorzüglichen „Buchtmenü“. Obwohl wir diesen Platz mit vier weiteren Seglern teilen mussten, war genügend Raum vorhanden. Die abendlichen Winde beruhigten sich bald und es folgte eine angenehme Stille.  Genauso wünscht sich das der Skipper 😉

bis syvota 027
Ankerbucht Kalo Limini

bis syvota 028

bis bucht kefalonia ost 016
.

bis bucht kefalonia ost 019

bis syvota 020
.

bis syvota 025

Auch die nächsten Tage brachten sehr gute Bedingungen und entspannte Motorsegelstrecken. Wir besichtigten die Polis-Bucht im NW von Ithaka, sowie das gegenüber befindliche Fiskardo, bevor es weiter nach Vasiliki ging. Man merkte nun schon die Hochsaison, denn der Bootsverkehr steigerte sich immer mehr. Zusätzlich befanden wir uns wieder im Bereich der Segelflottilien, wo in jedem Hafen mit dem plötzlichen Eintreffen einer Herde von Gleichgesinnten zu rechnen war.

bis syvota 034
Ithaka Bucht Polis
bis syvota 036
schmuckes Hotel gegenüber in Fiskardo

Auch Vasiliki zeigte sich von seiner schönsten Seite, und der nachfolgende Stopp in Syvota (vor Anker) hat ebenfalls sehr gut gepasst. Inzwischen sind die Temperaturen bereits auf 35 Grad gestiegen und der Abkühlungssprung ins Wasser sollte jederzeit möglich sein. Da lagen wir in der Bucht von Syvota gerade richtig. Hier mussten wir das neue Dingi testen. Es war ja jetzt nur mehr zwei Meter lang, also gerade so groß, dass zwei Personen noch drauf Platz haben. Ich durfte meinen kleinen Aussenborder  nur mehr mit Halbgas fahren, und auch da spritzte bei jeder kleinen Welle das Wasser rein. Fazit – bei Zweierbelegung wirklich nur ein Beiboot um ans Ufer zu gelangen.

bis syvota 049
im Hafen von Vasiliki
syvota
in der Bucht von Syvota
Unbenannt
das neue Beiboot
bis syvota 054
Syvota bei Nacht
karnagio 2 001
Badefreuden Meganisi Westseite

Den Urlaubsausklang genossen wir traditionell in Meganisi.

karnagio 2 017

bis syvota 055
Urlaubsausklang – Karnagio

karnagio 2 020

Zum Abschluss wieder rüber nach Nidri zur Nidri Marina, wo Stephen nach unserer Abreise die GoldenLady zu seinen Moorings legen wird.

Merken

Merken

4 Gedanken zu „Urlaub 2016“

  1. Ahoy,
    Very, very good site, you even got turtle photo!
    We reached Corfu safely.
    Thank you for the lamp, sorry we missed your departure.
    Safe sailing,
    Piotr & Ela

    1. Hi Piotr & Ela,
      thanks for the kompliment on my webesite!
      We had our homeflight yesterday and we are back in good cold Austria 😉
      Good to heare, that your reached Corfu safely. Whats your next plans?
      I am back in September, may be we meet again.
      We whish you perfekt trips!
      Regards
      Franky & Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 20 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.