Auf nach Slowenien


-- Download Auf nach Slowenien as PDF --


 

3.5.
Mitten in der Nacht verabschiede ich mich von meiner Andrea hole Laurenz, Clemens & Stephi ab, und fahre über Mariazell – Kapfenberg nach Slowenien. Es regnet teilweise und Nebel hängt in den Bergen. Ein Italientief steht über der Adria und schickt seine Boten bis Österreich.
Wie vereinbart sind wir gegen 9h in Koper, wo die GOLDEN LADY bereits im Wasser liegt. Werner und Karoline (seine Gattin) sind auch schon hier, es kann los gehen.
Heute wartet jede Menge Arbeit auf uns – aber eigentlich ist es für mich ja freiwilliges Freizeitvergnügen.
Zuerst muss der Mast aufgestellt werden. Dies geschieht mit Hilfe eines Kranes und Personal von der Marina. Danach gehen wir alles Schritt für Schritt durch. Funktionieren alle Lichter? Kommt Wasser aus den Hähnen? Läuft der Motor? Etc. Zwischendurch immer wieder einräumen und verstauen. Ich hab viel zu viel mitgenommen… Beim Ausrüstungsstandard der GOLDEN LADY würde jeder Hobbybastler vor Neid erblassen. Aber man benötigt ja auch einiges und bei einem älteren Segelboot gibt es sowieso immer was zu tun.
Am Nachmittag fahren Laurenz und Stephi mit meinem Auto wieder nach Österreich zurück. War echt nett von den Beiden, dass sie uns nach Koper begleitet hatten – DANKE.
Nach einem arbeitsreichen Tag und einem Abendessen in der „City“ verbringen Clemens und ich die erste Nacht in der GOLDEN LADY. Er hat die Bugkajüte bezogen und ich die Hundekoje beim Niedergang.

016

028

034

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − dreizehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.